Thüringenpokal: Sondershausen siegt
Gefährliches Spiel: Jenas Dominik Bock (vorn) gegen Sonderhausens Hannes Mosebach.Foto: jentzsch

Thüringenpokal: Sondershausen siegt

Sondershausen. Der Pokalsieger der Jahre 2014/16 und derzeitige Tabellenführer der Regionalliga Nordost, FC Carl-Zeiss Jena, hat sensationell in der zweiten Hauptrunde beim Siebtligisten Eintracht Sondershausen durch ein Tor von Eric Nowak mit 0:1 verloren.

Danach traf Jena lediglich dreimal nur das Aluminium. „Wir haben Außergewöhnliches geschafft, uns das nötige Glück erarbeitet und verdient gewonnen“, kommentierte Sondershausens Trainer Piet Schönberg die Pokalsensation. „Von 100 Spielen verlierst du 99. Wir hatten heute dieses eine Spiel.“ Für die Eichsfelder Vertreter lief es hingegen schlechter. Lediglich der SC Leinefelde kam durch Tore von Rick Küntzelmann und Enrico Schmalstieg zu einem 2:1 gegen den FC Saalfeld. Die anderen drei Vereine verloren ihre Ausswärtsspiele, der SC Heiligenstadt mit 1:2 in Sömmerda, Teistungen 0:3 in Kaltennordheim und Siemerode 2:3 beim Hainaer SV. An diesem Wochenende geht der Liga-Alltag weiter. In Leinefelde steigt am Sonnabend um 15 Uhr das Eichsfeldderby des Tabellenletzten gegen Wacker Teistungen. Heiligenstadt empfängt zur gleichen Uhrzeit den SV Ehrenhain. oj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.