Tiftlingerode: Boom beim Gesangverein „Einigkeit“
45 neue Mitglieder hat der Gesangverein „Einigkeit“ im vergangenen Vereinsjahr neu aufgenommen. (Foto: R)

Tiftlingerode: Boom beim Gesangverein „Einigkeit“

Tiftlingerode. 45 neue Mitglieder hat der Gesangverein „Einigkeit“ im vergangenen Vereinsjahr neu aufgenommen. Nach der 875-Jahrfeier gibt es nun drei Chöre in Tiftlingerode.

Während der Jahreshauptversammlung berichtete Vereinsvorsitzende Regina Gehrt, dass 45 Sänger von acht bis 50 Jahren eingetreten seien. Die 80 aktiven Sänger des Gesangvereins träten nun in drei Chören auf. Nach Angaben von Gehrt sei die große Neuaufnahme durch die 875-Jahrfeier augelöst worden. Im Jubiläumsjahr waren zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie „Kultur im Kreis“ und das Gastspiel des Göttinger Symphonie-Orchesters unter der Leitung von Christoph-Matthias Müller organisiert worden.

Nun bestehe die Herausforderung darin, die drei Chöre am Leben zu erhalten. Besonders dankte Gehrt Festausschuss, Ortsrat und Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) für die Unterstützung. Es sei außerdem Jens Gressler, Dirigent und Leiter der Jugendmusikschule Leinefelde, zu verdanken, dass der Chor eine Blütezeit erlebe. Goebel kündigte an, sich für eine weitere Verpflichtung des Göttinger Symphonie-Orchesters im Jahr 2019 einzusetzen, wenn das 125-jährige Bestehen gefeiert werde.

Auch die Termine für das laufende Jahr waren Thema: Am 19. März will der Verein am großen Freundschaftssingen in der Duderstädter Eichsfeldhalle teilnehmen und am 11. Juni zusammen mit dem Chor aus Gernrode die Dreifaltigkeits-Wallfahrt auf dem Hülfensberg musikalisch umrahmen. Alois Germerott erhielt am Abend der Jahreshauptversammlung außerdem eine Auszeichnung für 40 Jahre Mitgliedschaft im Gesangverein. anw

Authored by: Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.